EWAKA trifft auf neue Gesichter

Seit knapp einem Monat sind die neuen Freiwilligen Marie, Ebou, Heinar und Sarah beim Kinderheim Ewaka tätig. Da sie ihren Stundenplan für die Schule noch nicht haben, und sie sich allgemein noch ein bisschen einleben müssen, haben sie nur kleine Aktivitäten mit den Ewakakindern unternommen. Dazu zählten kleinere Ball- oder Tanzspiele oder auch Kartenspiele wie UNO.

Am 20. August sind neue Kinder zum Kinderheim dazugekommen. Die Aufgabe der Freiwilligen war es die neuen Kinder zu integrieren, damit sie sich besser an ihr neues Zuhause gewöhnen.

Zu diesem Zeitpunkt kann man sagen, dass es den neuen Kindern gut geht. Am Anfang waren sie noch sehr ruhig und noch nicht so aktiv, aber mittlerweile sind sie auch sehr aufgeweckt und haben sich gut eingelebt.

Alle sind sehr munter und aufmerksam. Schon in den ersten Tagen war viel zu tun. Alle zusammen haben den Computerraum bunt gestrichen und haben in den darauf folgenden Tagen verschiedene Tiere wie Affen und Vögel an die Wände gemalt.

Der Computerraum soll ebenfalls zum Erledigen von Hausaufgaben genutzt werden.

Seit zwei Wochen wohnen auch noch Rosa und Jonas, zwei Jugendliche aus Deutschland, bei EWAKA und werden bis Ende des Jahres bleiben. Sie besuchen die International School in Jinja.

Zusammen mit den Ewakakindern haben wir auch schon eine Tanzstunde absolviert.

Ebou gab die Tanzanweisungen und alle Kinder haben probiert den Anweisungen zu Folgen.

Am 04. September wurde ein Stundenplan erstellt, der einen geregelten Ablauf in die Woche der Kinder und Jugendlichen bringen soll. Dazu gehören verschiedene Sport- und Spielangeboten.

Mit dem festen Stundenplan kann die Arbeit und der Spaß im Kinderheim „zu Hause“ beginnen.

Gestern wurde der Film „Madagaskar 3“ geschaut, welcher allen viel Freunde gebracht hat.

Bis Bald

Euer EWAKA-Team

Der neue Computerraum

Der neue Computerraum

Malstunde

Malstunde


Recent Posts
Archive